Echos der Vergangenheit

Alexandra Schmidt

Das bin ich!

© Studioline Lüdenscheid


Wissenswertes

Alter: 28

Spezies: exilierte Ostfriesin mit Heimweh

Heimatstadt: Norden *Tränchen tupf*

Alma Mater: Bergische Universität Wuppertal

Bachelor of Arts: Ev. Theologie/Philosophie

Master of Arts: Editions- & Dokumentwissenschaft

Beruf: Archivarin

Familienstand: verlobt

Blutgruppe: 0

Sternzeichen: Krebs

Lieblingsfarbe: grün

Leibgericht: Papas Lasagne (mit viiiiel Käse und Schmand!)

Lieblingstee: Thieletee (bitte mit Kluntje und einem Tröpfchen Sahne, gegen den Uhrzeigersinn)

Lieblingsbuch: Der Schimmelreiter

Hobbies: Schreiben, Lesen, Scrapbooking, Pen- & Paper- Adventures, Computerspiele

Talente: kann mich um Kopf und Kragen sabbeln

Verzückung bei: Nordseewind, Tannenduft, Partnerschnute, Musenkuss

Abneigung gegen: Rosenkohl; Wegwerfen von Lebensmitteln; Flusen

Geheimnisse: Ich habe drei Vornamen


Zu meiner Inspiration

Ähnlich meiner persönlichen Hingabe für den »Herbst«, der für mich ungefähr das darstellt, was für andere Leute das Frühjahr ist - ein Erwachen - so ist auch mein Schreibstil.

Wer schon ein wenig von meinen Geschichten kennt, der weiß, dass sie in der Regel düster und voller »vergangener Echos« sind wie ein nebliger Novembermorgen, jedoch auch anheimelnd und schaurig wie ein würziger Tee am Kamin.

Ich schreibe Geschichten über das Schicksal; über Familie, Schmerz, Treue und Verrat, aber auch über die Tücken der Differenzierung von Gut und Böse.

Daher wechseln meine Romane zwischen finsteren Dramen, verwinkelten »Alltagskrimis« und pulsierenden Thrillern, deren Protagonisten authentische Personen mit glaubhaften Schwächen ausmachen.

Was mich betrifft, so gehe ich gänzlich in der Schreiberei auf. Aber das wäre wohl kaum möglich, wenn mein Alltag nicht mindestens genauso interessant aussähe wie die Geschichten, zu denen er mich anregt. Es gibt kaum etwas Spannenderes als zu beobachten, Leuten beim »Leben« zuzusehen, ihnen genau zuzuhören und aus ihnen Essenzen zu filtern, die später zu einem ganz neuen, ganz einzigartigen Geschehnis verschmelzen.

Ich verbringe solche Beobachtungen nicht gezielt, sondern in meinem alltäglichen Umfeld. Ob bei der Arbeit, im Zusammensein mit meinem Freund oder bei einem inspirierenden (Herbst-)Spaziergang und einer anschließenden Tasse Tee mit der besten Freundin.

Am liebsten bin ich mit meinem Freund in meiner Heimat Norden, Ostfriesland, wo sich alle Elemente, die meine Fantasie anregen, vereinen. Frische Meeresluft, unvergleichliche Natur, altehrwürdige Gebäude und allem voran ein erstklassiger Tee.

Folgt mir auch gern bei Twitter:

EddaB

Besucht mich mal auf Facebook:

Alexandra Schmidt